Kulturlichter: Spot an für die Kultur!

Hui Buh wiederbelebt – Wie sehr ist er noch der Alte?

6 Folgen sind schon erschienen: Alle in diesem Jahr, nachdem der gleichnamige Kinofilm das Gespenst zurück in unsere Köpfe gespukt hat. Alte und neue Fans sind gespannt auf die vierte Folge, die in einem Monat veröffentlicht wird. – Doch ist überall Hui Buh drin, wo auch Hui Buh drauf steht?

1969 kam die erste Hui Buh- Folge heraus. Das Gespenst musste seitdem schon viele Widersacher von seinem Schloss vertreiben. Doch es gab Besonderheiten, die Hui Buh unvergesslich machten: Ich erinnere an die altertümlich gehaltene Sprache, das Zerbrechliche an Hui Buh, das schon in der von Hans Clarin beigesteuerten Stimme lag, und die Weigerung des Autors, schmierige Happy Endings einzubauen. All das machte Hui Buhs Abenteuer zu etwas Besonderem…

… Und nun die Fortsetzung. Clarin kann man nicht ersetzen, aber müssen Sprecher und Regie aus Hui Buh solch ein quäkendes, emotionsloses Gespenst machen?

Doch auch Positives gibt es zu berichten. Beispielsweise zahlen Hui Buhs Freunde, wie es sich für eine Traumstimmung gehört, in Goldtalern und nicht in Euro. Selbst ein Fahrstuhl, der in den alten Hörspielen schon stimmungstötend wirkte, wurde abgeschafft. “Hui Buh” geht weiter und ich hoffe, dass trotz der unnötigen Kinderrollen – die alten Hörspiele wiesen keine Kinder auf und trotzdem war Identifikation seitens der Kinder, die die Hörspielreihe konsumierten, gegeben – Hui Buh seinen Charme behalten wird.

Die Gefahr ist, dass Hui Buh als berühmter Markenname missbraucht wird, um ein weiteres sinnloses Kidshörspiel zu produzieren. Doch wenn die Musik romantisch und die Sprache irritierend ritterlich, dem Bild, was jeder von uns unter “ne krasse Zeit her” hat bleibt, gibt es für Hui Buh eine Chance, am Leben zu bleiben!