Kulturlichter: Spot an für die Kultur!

Gute Laune, große Gefühle: Titatoma im Pub

Gestern spielte Titatoma, seines Zeichens swingender Wiener im Langhaarlook in der potsdamer Studentenkneipe Pub a la Pub. Swingt Blues auch heute noch? Ich sage: Ja!

An der Bar sitzt ein Mann, Ende 40, 1,90 m, lange, wilde Locken und lässig-stilvolle Kleidung. Rockiger kann man nicht aussehen. Doch es ist nicht Rock, was die über 70 Zuhörer heute ins Pub a la Pub zieht. Es ist eine Mischung aus Swing, Blues und Boogie, die Titatoma durch den Raum schweben lässt.

Bei den zahlreichen hohen Tönen wird es mit dem Schweben jedoch immer wieder schwierig, das elektrische Klavier klingt etwas schrill. Solche Wachmacher braucht es gar nicht, wenn man spielt und singt wie der Wiener mit dem Tenor.

Er spielt 45- Minuten- Sets, dazwischen trinkt er Whiskey und verkauft CDs für erschwingliche 10 Euro. Ein angenehmer Abend im lauschigen Pub nähert sich zu später Stunde dem Ende und der Wiederholungsfaktor läge bei besserer Tonanlage und Ausleuchtung des Musikers bei glatten 100 Prozent.