Kulturlichter: Spot an für die Kultur!

Musik-Entdeckungen 2017 und Marillion-Lichtshow

Dieses Jahr habe ich zwei neue Bands entdeckt: Jethro Tull und Marillion. Beide Entdeckungen verdanke ich dem Buch „Rock“, welches der Verlag der Progrock-Zeitschrift Eclipsed herausgebracht hat.

Jethro Tull spielten in der letzten Lichtshow (siehe vorheriger Blogeintrag) eine große Rolle – zwei von drei Songs waren von dieser Band. Jethro Tull machen eine sehr folkige Rockmusik mit gelegentlichen Instrumentalpassagen, welche vor allem an Genesis erinnern. Die Naturverbundenheit in vielen der Texte gefällt mir besonders.

Ganz deutlich haben auch Marillion Genesis zum Vorbild. Auch wenn die neueren Songs von Marillion eine ganz eigene Richtung einschlagen. Marillion sind wieder etwas verspielter als Jethro Tull, lassen den Folk-Charme vermissen, punkten in zahlreichen Midtempo-Stücken allerdings mit bezaubernden Melodien.

Grund genug, diese Band in einer Lichtshow zu würdigen, welche ich gestern vorführte. So sah das Set der 23-minütigen Darbietung aus Lichteffekten, Farben und Feuerwerk aus:

  • The Fruit of the Wild Rose
  • Power
  • Neverland

Hier nun einige Fotos: