Kulturlichter: Spot an für die Kultur!

Die Ferienbande und die echt krass private Record-Release-Party

Am 25. September 2015 kam die neueste Folge der Ferienbande – Die Ferienbande und der krass üble Rächer, Teil 1: Rückkehr – heraus. Diese Folge hörten einige Freunde und ich dann am 26. zum ersten Mal (okay, ich hatte geschummelt und nicht warten können, aber für die anderen war es das erste Hearing).

Bevor es so richtig los ging, gab es natürlich ein jugendbanden-typisches Essen. So ließen wir uns selbst gemachte Spaghetti Bolognese schmecken und tranken dazu eine Brause (wahlweise im Geschmack Zitrone oder Erdbeer).

Frisch gestärkt kamen wir zum Hauptteil des Abends, dem gemeinsamen Anhören der neuen Folge der Ferienbande, welche übrigens Teil 1 eines Dreiteilers ist. Damit der geneigte Zuhörer auch etwas zum anschauen hatte, traten einige meiner selbst gebauten Lichteffekte – diesmal sogar ganz ohne Nebel – in Aktion.

Ferienbande- Abend

Diesen Anblick gibt man sich gern, wenn man eine spannende und lustige Folge der Ferienbande hört, gemütlich im Sitzsack oder auf dem Bett lümmelnd. Doch wie ist sie denn nun, die neue Folge der Ferienbande?

Kurzum: Sehr, sehr toll! Das lange Warten hat sich gelohnt. Der Anfang überraschte die nicht ferienbande-geübten Zuhörer etwas. Doch die TKKG- und ???-Folgen von früher kannten wir alle. Ein Gast hatte dazu noch in der Kindheit viele Fünf-Freunde-Bücher verschlungen (nein, Bröckchen, nicht gegessen!) und so waren wir alle voll in unserm Element, als so mancher Seitenhieb und so manche postmoderne Anspielung auf diese Serien gemacht wurde. Den Bibi-Blocksberg-Fan in der Runde freute der Auftritt einer verschollenen Figur aus dieser Reihe besonders.

Mit sehr innovativen Ideen (beispielsweise Ferienbande Kids) und den geilsten Sprüchen, die Tappert je gebracht hat, fängt die Folge an. Doch hätte das mit den Adlern wirklich sein müssen? Da steigt man doch etwas aus…

…und gleich wieder ein, denn der neue Fall bietet einiges an schrägem Humor und Action. Positiv ist jedoch, dass die Bluttaten nicht so plastisch wie noch in der Phantom-Folge dargestellt werden.

Anderes wird plastisch zu Gehör gebracht, was besonders die zahlreich anwesenden Damen „freute“. Einige wohl dosierte Ortswechsel machen die Folge ebenso abwechslungsreich wie die immer neuen Sprüche, welche die Bandenmitglieder und ihre Mit- oder Gegenstreiter liefern. Besonders bemerkenswert ist auch der Gast Urban Priol, welcher wirklich alles aus seiner Rolle herausholt.

Ferienbande- Abend-2

So vergeht ein schöner Abend leider viel zu schnell und wir schauen zur Decke und freuen uns auf die nächste echt krass private Ferienbande-Party!