Kulturlichter: Spot an für die Kultur!

Selbstbaueffekte in Gartenlichtshow

Nach drei Jahren Pause gab es beim mütterlichen Geburtstag mal wieder eine Lichtshow. Hatte ich nur eine Woche zuvor die Selbstbaueffekte noch im Schutz der Terrasse genutzt (siehe hier), so standen sie nun vom auch diesmal nicht ausbleibenden Wind ungeschützt auf der Wiese.

So entstehen zwar weniger Momente mit komplett eingenebelter Lichtanlage, aber der vom Wind aufgebauschte und hin- und hergetragene Nebel verleiht der Show einen besonders dramatischen Aspekt. Ich war mit insgesamt 3 Nebelmaschinen ständig am Nachnebeln. So schaffte ich es ohne Windschutz und bei Wind einen kontinuierlichen und sich ständig bewegenden Nebel zu erhalten, was unter diesen Bedingungen besonders toll ist, wenn es klappt.

Vor der Show hatte ich noch Zweifel gehegt, ob die relativ wenigen Selbstbaueffekte (Dreiecksäule mit LED-Spots, ADJ Sparkle und Diaprojektor; neu selbst gebautes Dreieck, der Adventurer und ein neu hinzugekommener Wasserprojektor mit Farbwechsel) abwechslungsreich und hell genug für die große Gartenwiese sein würden. Doch das Publikum war begeistert und fand die Show sehr schön, was mich angesichts dieser Premiere besonders freut.

Die Setlist war dieselbe wie eine Woche zuvor:

  • Pink Floyd: Sum
  • Pink Floyd: Ebb and Flow
  • Steven Wilson: Perfect Life (Remix)
  • Pink Floyd: Comfortably Numb

Hier nun vier Fotos:

Dreiecksäule und Wasserprojektor machen bei Perfect Life den Hauptteil der Show aus

Dreiecksäule und Wasserprojektor machen bei Perfect Life den Hauptteil der Show aus

Comfortably Numb

Rechts das neu gebaute Dreieck mit LED-Spots

sus.geb.15-2

Mittig der Adventurer

Mittig der nur bei Comfortably Numb eingesetzte Adventurer (Flowereffekt)